kino + bar
filmeüber qtopiaservicenewskontaktlinksqbus/centralhome

news

Schweizer Filmpreis: «Quartz 2012» für «Giochi d’estate»

Schweizer Filmpreis: «Quartz 2012» für «Giochi d’estate»

18.03.2012    

Der italienischsprachige Spielfilm «Giochi d’estate» («Summer Games») ist der beste Schweizer Film des Jahres 2011. Er ist am 17. März 2012 mit dem Schweizer Filmpreis «Quartz» ausgezeichnet worden.

 

Regisseur Rolando Colla erhielt den «Quartz» für den «Besten Spielfilm» sowie zusammen mit Pilar Anguita-MacKay jenen für das «Beste Drehbuch». Der erstmals verliehene Preis für die «Beste Kamera» ging ebenfalls an «Giochi d’estate». Lorenz Merz erhielt den «Quartz»

Carla Juri, die Hauptdarstellerin des Films «Eine wen iig, dr Dällebach Kari», gewann als «Beste Darstellerin». Als «Bester Darsteller» wurde Max Hubacher für die Titelrolle im Film «Der Verdingbub» gekrönt. Für seine Rolle als Bösiger im gleichen Film bekam Stefan Kurt den «Quartz» in der Kategorie «Beste Darstellung in einer Nebenrolle».

In der Kategorie «Bester Dokumentarfilm» nahm Fernand Melgar die Trophäe für «Vol spécial» entgegen. «Bester Kurzfilm» wurde «Du&Ich» von Esen Isik. Den «Quartz» in der Kategorie «Beste Filmmusik» ging an Peter Bräker, Balz Bachmann und George Vaine für die Filmmusik in «Day Is Done».


Weitersagen...



DTP Atelier, Fredi Gut